Wahlhausen im schönen Werratal /Ferien im Werratal / Bad Sooden-Allendorf
Bad Sooden-Allendorf

Loading image. Please wait
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bierwagen Lackierung und Renovierung
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.
Bild vergrößern
Bad Sooden Allendorf - ein Ort mit über tausendjähriger Geschichte, gilt als Kleinod mittelalterlicher Fachwerkunst. Zeugnis dafür sind neben der nach der Stadtgründung im Jahre 1218 errichteten Stadtmauer (Bild 2) vor allem die über 400 denkmalgeschützten Fachwerkhäuser und Repräsentationsbauten. Der Fischerstad (Bild 1) an der Werra oder die Weinreihe im Stadtteil Sooden prägen mit ihrer mittelalterlichen Architektur das heutige Stadtbild.
Beide Stadtteile bieten mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafes unseren Gästen Abwechslung für jeden Geschmack. Genießen Sie hier schöne Stunden in gemütlicher und erholsamer Atmosphäre.
Vor weit über 1000 Jahren haben sich in hier, vor allem wegen der mindestens seit Karl dem Großen bekannten Salzquellen, schon Menschen niedergelassen. Diese Quellen wurden zur Salzproduktion genutzt und machten die Stadt schon für damalige Verhältnisse recht wohlhabend. Als am Ende des 19. Jahrhunderts die Salzgewinnung unrentabel wurde, erkannte man die heilende Wirkung der Sole. So enstand der Kurort Bad Sooden-Allendorf mit heute über 35.000 Übernachtungen jährlich. Reizmildes Mittelgebirgsklima, saubere Luft und das traditionelle Heilmittel Sole begründen den guten Ruf unseres Kurortes.

 







     
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

Unser Ort
Album
Aus der Chronik
Ferien im Werratal
Margaretenkirche

• Home (Seite 1)
• Gemeinderat
• Gewerbe
• Gästebuch
• Kita "Regenbogen"
• Pflegeheim "Am Hanstein"
• Freiwillige Feuerwehr
• Termine & Veranstaltungen
• Literatur
• Feiern Sie doch bei uns!