Der Verein zur Erhaltung und Renovierung der Wahlhäuser Kirche


Foto: Vereinsfahrt 2013 nach Einbeck / Bad Gandersheim


Erneuerung der barocken Dorfkirche in Wahlhausen

Aus einer Bürgerinitiative im November 1989 gründete sich am 20.Juni 1990 der ,,Verein zur Erhaltung und Renovierung der Wahlhäuser Kirche", der durch grosses Engagement und besonders auch durch Öffnung der Kirche zu bestimmten Besichtigungszeiten viele Gelder erwirtschaftet hat, welche hauptsächlich zur Innenrenovierung der Kirche verwendet werden, zur Erneuerung des bemalten Tonnengewölbes und der Holzteile 1992 durch Kirchenmaler Richwien aus Lengenfeld/Stein und zur Auffrischung der Emporenbemalung 1998, zum Einbau einer Alarmanlage, zur Orgelerneuerung 1996 durch Orgelbaumeister Brode Heiligenstadt .
Aber auch zur Sanierung der Kirchenmauer, und des Zugangsweges, für den Einbau einer Funkuhr, usw. werden die durch Spenden von Besuchern, Wahlhäuser Bürgern, kirchlichen und staatlichen Stellen aus Thüringen und Hessen,
Gewerbetreibenden, Verkaufserlösen, durch Einnahmen von Sonderveranstaltungen und weiteren Aktivitäten aufgebrachten Mittel verwendet. Besonderer Dank gilt dem 1996 verstorbenen Gönner und Förderer unserer Aktivitäten Herrn Huschke von Hanstein (Bild rechts) und seiner Frau Ursula von Hanstein, die in besonderer Weise das Erneuerungsgeschehen verfolgten und unterstützten, so daß allein auf diesem Wege ca. 80.000,-DM der Kirchenerneuerung zugute kamen.


 

 

 
     
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

Unser Ort
Album
Aus der Chronik
Ferien im Werratal
Margaretenkirche

• Home (Seite 1)
• Gemeinderat
• Gewerbe
• Gästebuch
• Kita "Regenbogen"
• Pflegeheim "Am Hanstein"
• Freiwillige Feuerwehr
• Termine & Veranstaltungen
• Literatur
• Feiern Sie doch bei uns!